fbpx
keyboard_backspaceZurück zum Blog

Pappbecher und Alkohol

Von Tabea Grösel · 16. August 2020


Aufgrund eines stärkeren Fokus auf Nachhaltigkeit werden Pappbecher immer häufiger zum Servieren von Getränken, besonders zur Verkostung von Alkohol verwendet. Wir haben sowohl Kunden bei der Herstellung von Pappbechern für Festivals unterstützt, als auch große Unternehmen für die Proben welche in Supermärkten serviert werden. Pappbecher sind eine großartige Möglichkeit für Spirituosenmarken, ihre Produkte zu bewerben, da die Pappbecher überall auf dem Design gedruckt werden können und genau dem Aussehen und der Geschichte entsprechen, die die Marke zu erzählen versucht.

Pappbecher sind nicht nur wegen der Gestaltungsmöglichkeiten großartig, sondern da es so viele verschiedene Größen gibt, können sie verwendet werden, um eine kleine Probe zu probieren oder auch um Mixgetränke mit Alkohol darin zu servieren.

Da Pappbecher mit einer kleinen Plastik Schicht beschichtet sind und der Rest des Bechers aus Papier besteht, sind sie im Gegensatz zu Plastikbechern etwas anders. Es gibt ein paar Dinge zu beachten, wenn du von Plastikbechern zu Pappbechern wechseln.

Der Grund, warum wir diesen Artikel über zu berücksichtigende Dinge verfassen, ist, dass wir Situation vermeiden möchten, in denen du undichte Pappbecher hast. Dies ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, die dazu führen können, dass sich der Kunststoff und das Papier in den Pappbechern auflösen.

Der Unterschied im Alkoholanteil

Wenn es um den Alkoholanteil geht, ist es wichtig zu wissen, dass Standard-Pappbecher hauptsächlich zum Servieren von Alkohol mit einem Prozentsatz unter 5% verwendet werden können. Wir haben festgestellt, dass dies die normale Schwelle ist. Wir können aber auch Pappbecher herstellen, die zum Servieren von Alkohol mit einem höheren Prozentsatz als 5% verwendet werden können. Wir haben diese Arten von Pappbechern für das Servieren von Rum, Wodka und anderen starken Alkoholgetränken hergestellt. Bei unseren alkohol sicheren Pappbechern muss der Alkohol nicht gemischt werden, da die Becher dem hohen Alkoholgehalt standhalten. 

Wir hatten einige Kunden, die unsere Standard-Pappbecher verwendet haben, um stärkeren Alkohol (über 5%) zu servieren. Dabei sind die Becher nicht ausgelaufen. Das liegt daran, dass in diesen Fällen der Alkohol nicht lange in den Bechern stand bevor er verkostet wurde.  

Eine andere Situation, in der unsere Standard-Pappbecher großartig sind, ist, wenn sie zum Servieren von Mixgetränken verwendet werden. Wir haben für Malibu, Campari, Absolut Vodka und viele andere Alkoholmarken Pappbecher für Veranstaltungen hergestellt.

PLA- vs PE-Beschichtung

Die andere wichtige Sache, die du berücksichtigen solltest, wenn du Alkohol in Pappbechern servieren möchtest, ist die Beschichtung der Pappbecher. Es gibt zwei Arten von Beschichtungen; PLA-Beschichtung und PE-Beschichtung. Die PLA-Beschichtung ist eine biologisch abbaubare Beschichtung, sodass sich die Pappbecher in industriellem Kompost zersetzen können. Die PE-Beschichtung ist die Standard-Kunststoffbeschichtung, die bei fast allen Pappbechern verwendet wird.

Der Grund, warum es wichtig ist, den Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Pappbechern zu kennen, besteht darin, dass die PE-Beschichtung stärker als die PLA-Beschichtung ist. Wenn es darum geht, sicherzustellen, dass die Pappbecher bei Verwendung für Alkohol nicht auslaufen. Dann sind PE-Becher besser und es wird immer wichtiger, die PE-Beschichtung zu wählen, wenn der Alkoholanteil höher ist. Unsere alkoholbeständigen Pappbecher können nur mit einer PE-Beschichtung hergestellt werden.

Fazit

Pappbecher sind eine großartige Möglichkeit, deine Marke zu präsentieren und deine Produkte zu servieren. Wenn du jedoch bei der Auswahl der Pappbecher nicht vorsichtig bist, kann dies zu einer schlechten Erfahrung für dich und deine Kunden führen, aufgrund von undichten Bechern. Die beiden Aspekte, die bei Alkohol und Pappbechern zu beachten sind, sind, dass du immer nach alkohol festen Pappbechern fragen solltest, wenn die Alkoholkonzentration über 5% liegt. Und denke daran, dass die PLA-Beschichtung in Bezug auf Alkoholanteile nicht so stark ist wie die PE-Beschichtung. Bei weiteren Fragen kannst du Team Limepack natürlich jederzeit kontaktieren. Wir freuen uns von dir zu hören. 

German Country Manager at Limepack

Alle Blogbeiträge arrow_forward
Zu Limepack
Folge uns auf