fbpx
keyboard_backspaceZurück zum Blog

Die Welt der Pappbecher

Von Tabea Grösel · 4. März 2020

Es gibt viele verschiedene Varianten und Meinungen darüber, wie Pappbecher hergestellt werden und wie sie die Umwelt beeinflussen. In diesem Blogpost werde ich ausführlich über den Prozess berichten, von der Herstellung des Papiers bis zur Entsorgung eines Pappbechers. Der Blogpost behandelt auch Themen wie wie und ob Pappbecher recycelbar sind. Am Ende werde ich mit Ihnen einige der bevorstehenden Ideen und Trends in der Pappbecher Industrie teilen.

Ich werde auch über die Notwendigkeit sprechen, umweltfreundlichere Produkte herzustellen und wie man umweltfreundlichere Pappbecher erhält.

Wie werden Pappbecher hergestellt?

Wie wird Papier hergestellt?

Ein Großteil von Speisen, Getränken und Snacks wird in Papierverpackungen serviert. Es ist klar, dass Papier eine Schlüsselrolle in unserem täglichen Leben spielt. In den folgenden Schritten werde ich den Prozess durchlaufen, wie aus Bäumen Papier wird.

Zellstoff herstellen

Nach dem Fällen vom Bäumen, werden diese entrindet, zu Hackschnitzeln verarbeitet und durch einen mechanischen Prozess zu Zellstoff verarbeitet. Das Fruchtfleisch wird in den Fermenter gegeben, wo es bei hoher Temperatur in einer chemischen Lösung aus Natriumhydroxid und Natriumsulfid gekocht wird.

Prügel

In diesem Teil des Prozesses wird der verbleibende Zellstoff einem Stampf- und Quetschprozess unterzogen. Während dieses Schritts können verschiedene Füllstoffe wie Kreide, Ton oder Chemikalien wie Titanoxid zugesetzt werden. Diese Zusatzstoffe beeinflussen die Deckkraft und andere Eigenschaften des Endprodukts.

pulp to paper rolls

Brei zu Papier

Der Zellstoff wird auf ein Maschensieb gelegt und dort abgeführt, wo der Zellstoff mit einer Reihe von Walzen abgepresst wird, um das Wasser zu entfernen.

pulp to paper rolls

Nachdem das Wasser entfernt und der Zellstoff ausgequetscht wurde, wird das Papier über eine Reihe von dampfbeheizten Zylindern geleitet, um das restliche Wasser zu entfernen. Nach dem Trocknen wird das Papier auf große Rollen gewickelt. Das Papier wird durch Durchlaufen von Metallwalzen, die als Kalender bezeichnet werden, weiter geglättet und verdichtet. Das Papier kann weiter fertiggestellt werden, indem man durch eine Wanne mit Klebematerial läuft, um eine Beschichtung zu erhalten, die aufgestrichen oder aufgerollt werden kann. Diese Beschichtung könnte zum Beispiel Kunststoff sein, um Pappbecher herzustellen.

Papiersorten für Pappbecher

Bei der Herstellung von Pappbechern kann das zu ihrer Herstellung verwendete Papier verschiedene Arten von Zertifikaten aufweisen, die sich auf die Kosten, die Umweltauswirkungen und die Auswirkungen auf die Arbeitnehmer auswirken. In den folgenden Abschnitten werde ich ein wenig über Normalpapier, FSC®-zertifiziertes Papier und FSI-zertifiziertes Papier schreiben.

Becher aus Normalpapier

Der wichtigste Rohstoff, den die Hersteller von Pappbechern benötigen, ist Holz, ein nachwachsender Rohstoff. Das verwendete Papier kann aus der Forstwirtschaft auf der ganzen Welt stammen, wie dem Amazonas. Es kann sich jedoch auch um Wälder in Europa handeln, die den FSC-Standards entsprechen, aber nicht zertifiziert sind. Wie bereits erklärt, durchläuft der Baum dann einen Prozess, um Papier zu werden. Wenn das Papier hergestellt ist, wird es mit einem Überzug versehen, damit das Papier Flüssigkeit standhalten kann. Ich werde später die verschiedenen Arten des Überzugs erläutern, die dem Papier hinzugefügt werden können.

Tassen aus FSC®-Papier

Wenn ein Produkt oder ein Papier als FSC-zertifiziert eingestuft wird, bedeutet dies, dass der gesamte Herstellungsprozess für dieses Produkt FSC-zertifiziert wurde. Der Hersteller und alle Händler und Anbieter sind FSC-zertifiziert. Unternehmen, die FSC-Produkte verkaufen möchten, müssen die von FSC festgelegten Regeln und Grundsätze einhalten.
Die FSC-Organisation hat zehn Prinzipien, die die Forstwirtschaft einhalten muss. Im Grunde läuft es darauf hinaus, dass nicht mehr Bäume geerntet werden, als der Wald selbst reproduzieren kann, wodurch eine konstante Materialquelle sichergestellt wird.In Europa sind 92,2% der von europäischen Zellstoff- und Papierunternehmen bewirtschafteten Wälder entweder vom FSC oder vom PEFC (Programm zur Bestätigung der Waldzertifizierung) zertifiziert.
In Europa werden 72% des verbrauchten Papiers dem Recycling zugeführt, und 90% der Zeitungen werden auf Recyclingpapier gedruckt.

FSC hat 3 verschiedene Etiketten, die auf Produkte gestempelt werden. FSC 100%, FSC Recycled und FSC Mix.

Understand the FSC label
© Limepack. Understand the FSC label

Es gibt viele interessante Fakten über diese Organisation und ihre Branche. Wenn Sie der Meinung sind, nicht genügend zu wissen, was mit unserer Umwelt passiert, können Sie unseren Blogpost über die FSC-Zertifizierung lesen. Es gibt Ihnen einen kleinen Einblick in das, was Sie tun können, damit jeder eine gesündere Umgebung genießen kann.

Wir sind FSC-zertifiziert nach FSC® C132484, SCS-COC-005763-BC.

FSI Papier

Wie werden Tassen aus Papier hergestellt?

FSI steht für Fiber Sorting, Inc. Diese Organisation ist seit mehr als 27 Jahren in der Papierindustrie tätig und stellen Papierprodukte ausschließlich aus recycelten Materialien her. FSI verwendet 100% recyceltes Papier als Rohstoff, um eine gleichmäßige und zuverlässige Versorgung mit Rohstoffen zu gewährleisten. Das Unternehmen arbeitet mit Altpapierhändlern und -lieferanten auf den Philippinen zusammen. Bei Limepack kennen wir keine Manufaktur, die Pappbecher aus FSI-Papier anbietet.

Nachdem die Papierherstellung abgeschlossen ist, wird das Papier für verschiedene Zwecke zu Einrichtungen und Industrien transportiert. Einige von den Empfängern stellen Pappbecher her.

Die Pappbecher können bei der Herstellung drei oder vier Stufen haben – Die Anzahl der Stufen hängt davon ab, ob sie gedruckt werden oder nicht. Wenn Pappbecher bedruckt werden, passiert dies, bevor sie ausgeschnitten und zu Pappbechern gefaltet werden. Aus diesem Grund ist es auch fast unmöglich, bereits gefaltete Pappbecher zu bedrucken.

Wenn die Pappbecher bedruckt wurden, werden sie in gebogenen Schablonen ausgeschnitten. Anschließend werden sie in eine große Maschinerie gegeben, die die Pappbecher faltet und die Oberseite des Bechers biegt. Dadurch kann man einfacher aus dem Becher trinken. Im letzten Schritt wird der Boden der Pappbecher eingesetzt und verbessert, um die Struktur des Bechers zu stärken.

Auf Pappbecher drucken?

Viele Pappbecher werden für Marketingzwecke verwendet und daher mit dem Logo des Coffeeshops oder der Firma, die sie verwendet, bedruckt. Es gibt verschiedene Druckmethoden und jede Methode ist auf unterschiedliche Arten spezialisiert, um den Druck effizienter und für den Kunden nützlicher zu gestalten.

Offsetdruck

Der Offsetdruck ist eine der am häufigsten verwendeten Druckmethoden für Pappbecher. Besonders beim Bedrucken von größeren Mengen. Der teuerere Teil beim Offsetdruck ist das Erstellen der Druckplatte. Der Druckvorgang stellt sicher, dass der Druck bei dem ersten Becher und nach einer Millionen Becher immernoch gleich ist. Der effektive Prozess stellt auch gute Preise sicher und Preise, die umso niedriger werden, je höher die Menge ist.

Tampondruck

Das Tampondrucken ähnelt dem “Stempeln». Hier wird Tinte von einer geätzten Metallplatte genommen und auf ein flexibles Pad gelegt um später auf den zu bedruckenden Artikel gestempelt zu werden. Tampondruck ist auch als Paddruck bekannt. Dieses Pad besteht aus Silikon und kann sich an unebene Oberflächen anpassen.

Flexodruck

Der Flexodruck ist die neue und moderne Version des Buchdrucks und kann für den Druck auf fast allen Substanzen verwendet werden, einschließlich Papier, Kunststoff, Metall und Zellophan. Die Vorteile des Flexodrucks liegen darin, dass extrem hohe Druckgeschwindigkeiten und Drucke auf einer Vielzahl von Trägermaterialien möglich sind. Die Kosten für die Druckplatten sind jedoch sehr hoch. Bei ordnungsgemäßer Pfelge, halten diese jedoch sehr lange. Bei Millionen von Abdrücken kann es, auch wenn ein komplexer Auftrag erforderlich ist, mehrere Stunden dauern, bis der komplette Druckvorgang vorbereitet ist.

Digitaler Druck

Eine der gebräuchlichsten und effizientesten Methoden zum Drucken von Farbbildern oder Dokumenten auf Papier oder anderes Material ist der Digitaldruck. Für die meisten Menschen ist dies das sogenannte «Drucken».

Der Digitaldruck wird mehr für Zeitungen verwendet, da er schneller und billiger ist, wenn es darum geht, Artikel zu drucken, die in kleineren Mengen sehr unterschiedliche Designs erfordern. Dies liegt an den geringen Kosten für die Druckplatten.

CMYK- und Pantone-Farben – die Unterschiede

CMYK- und Pantone-Farben sind die am häufigsten verwendeten Farbkombinationen und haben jeweils einige einzigartige Faktoren, die sie für verschiedene Situationen geeignet machen. In diesem Abschnitt werden die wichtigsten Details zwischen CMYK- und Pantone-Farben behandelt. Dies gibt Ihnen ein besseres Verständnis für den Farbprozess und welche für jede Situation besser geeignet ist.

CMYK

CMYK ist eine bessere Lösung, wenn für den Druckauftrag keine hochwertige Farbe erforderlich ist. Der andere Grund ist, dass der Preis günstiger ist als bei Pantone. Für jede Druckfarbe wird eine Druckplatte erstellt, bevor der Prozess gestartet wird. Es werden 4 Platten mit 4 Farben erstellt, nämlich C-M-Y-K (Cyan, Magenta, Yellow, und Key/Black). Da 4 Tafeln mit 4 Farben erstellt werden, ist es möglich, beliebig viele Farben im selben Design zu verwenden, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen. CMYK-Farben werden aufgrund der ungenaueren Farbgebung fast nur zum Drucken auf Papier verwendet. CMYK-Farben lassen sich viel einfacher mit anderen Designs bündeln, wodurch die Verwendung in kleineren Mengen billiger wird.

CMYK hat eine Einschränkung, wenn es darum geht, die gleiche Lebendigkeit zu erzeugen, die man mit Pantone erzielen kann.

Pantone-Farben

Das andere Verfahren, Pantone, ist effizienter und bietet eine bessere Möglichkeit, eindeutige Farben zu drucken. Pantone ist in der Lage, mehr Farben zu produzieren, die näher an den Farben des digitalen Designs liegen. Pantone eignet sich besser für Branding und Logos, da die Farben präziser sind und zum ursprünglichen Design passen. Pantone bietet insgesamt über 1.800 verschiedene Farben, die aus dreizehn Basispigmenten bestehen, die eine Vielzahl einzigartiger Farben erzeugen. Das Problem bei Pantone-Farben ist, dass Sie für jede zusätzliche Farbe, die Sie in Ihr Design einfügen möchten, einen Aufpreis zahlen müssen. Pantone-Farben können verwendet werden, um auf jedes Material zu drucken, da sie eine so präzise Farbe haben.

Beschichtung für Pappbecher

Wie ich zuvor erklärt habe, wird bei der Herstellung von Pappbechern eine Beschichtung auf das Papier aufgebracht, damit die Becher Flüssigkeiten und Getränken standhalten können. Die Beschichtung kann aus verschiedenen Arten von Kunststoff hergestellt werden und einige können tatsächlich ohne Kunststoffbeschichtung hergestellt werden. In den folgenden Abschnitten werde ich ein wenig über die Art der Beschichtung und deren Bedeutung für das Recycling von Pappbechern sprechen.

Pappbecher mit PET – Kunststoffbeschichtung

In erster Linie sind die meisten Pappbecher mit einer dünnen Plastikschicht im Inneren des Bechers bedeckt. Diese Plastikschicht hält den Becher zusammen und verhindert ein Auslaufen des Bechers. Die kunststoffbeschichteten Pappbecher sind mit PE-Kunststoff beschichtet, was bedeutet, dass der Kunststoff aus Nafta besteht, einem Extra an Öl, was bedeutet, dass die Kunststoffbeschichtung aus einem natürlich begrenzen Rohstoff hergestellt wird. Die Kunststoffbeschichtung ist selbstverständlich lebensmittelecht und kann mit Lebensmitteln in Berührung kommen. Diese Kunststoffbeschichtung ist auch der Grund, warum die meisten Pappbecher nicht recycelt werden können.

Pappbecher mit PLA – Biokunststoff

Wie jeder andere Pappbecher, haben auch PLA-Pappbecher eine dünne Plastikschicht im Inneren des Bechers, doch diese Plastikschicht ist anders als alle anderen. PLA-Kunststoff wird aus pflanzlichen Materialien wie Zucker, Maisstärke, Maniok, Zuckerrohr oder Zuckerrüben hergestellt.

Maispflanzen werden gemahlen, um die Stärke im Raum der Glukose zu extrahieren. Die Glucose wird dann fermentiert, um Milchsäure zu produzieren. Ein chemischer Prozess wandelt die Milchsäure in ein Polymer um, das zu Pellets verarbeitet werden kann, die in der Industrie als Harz bekannt sind.

PLA hat einen niedrigen Schmelzpunkt und ist daher am besten für kalte Getränke geeignet, die nicht heißer als ca. 40 Grad Celsius sind. Wenn mehr Hitzebeständigkeit benötigt wird, zum Beispiel bei Besteck oder Deckeln für Kaffee, fügt man Kreide dem PLA, hinzu, welche als Katalysator wirkt, und das schnelle Erhitzen und Abkühlen des PLA-Harzes während der Herstellung zu ermöglichen.
Die Kompostierung von PLA-Produkten in einer industriellen Kompostierungsanlage dauert 3-6 Monate.

Die Herstellung von PLA verbraucht 68% weniger fossile Brennstoffe als herkömmliche Kunststoffe und ist das erste Treibhausgas neutrale Polymer der Welt.

© Limepack. Pappbecher mit PLA

Plastikfreie Pappbecher

Wie bereits erwähnt, ist es jetzt möglich, Pappbecher zu verwenden, die nicht mit Kunststoff beschichtet sind. Dieses Projekt wurde 2017 in Betrieb genommen und das Ausprobieren der Pappbecher war erfolgreich. In diesem Abschnitt wird erläutert, wie dies ermöglicht wurde und welche Vorteile plastikfreie Pappbecher bieten.

Durch den Druck der Öffentlichkeit auf Plastikmüll und Pappbecher, die nicht recycelt werden konnten müssten Regierungen, Unternehmen und Hersteller Lösungen finden und eine perfekte Idee zur Reduzierung des Plastikmülls entwickeln. Daraus entstand die Idee von plastikfreien Bechern, die nun Realität ist.

Der Grund, warum dies bisher nicht eingeführt wurde, war dass Papier ohne die Kunststoffschicht keine Flüssigkeiten enthalten konnte. Deshalb ist es für viele interessant, wie sicher diese kunststofffreien Papiere sein können, auf die ich gleich eingehen werde. Ich habe auch einen ausführlichen Blogpost über plastikfreie Pappbecher geschrieben.

Plastikfreie Pappbecher

Die Beschichtung, die es ermöglicht, Flüssigkeiten zu enthalten, wird mit einer Dispersion auf Wasserbasis auf beiden Seiten der Schicht erzeugt, während die mittlere Schicht des Bechers mit chemisch thermo mechanischem Zellstoff hergestellt wird.

Weiter unten erfahren Sie, wie diese Becher recycelt werden und wie sie nach der Verwendung verarbeitet werden.

Wie werden Pappbecher transportiert?

Der Transport ist ein sehr wichtiger Faktor bei der Fertigstellung der Bestellung. Wie wir wissen, wirkt sich der beim Transport freiwerdende CO2-Ausstoß auf unsere Umwelt aus. Im folgenden Abschnitt werden die normalerweise für Pappbecher verwendeten Transportarten und die Menge an CO2 erläutert, die bei den einzelnen Transportvarianten freigesetzt wird.

Nachdem die Pappbecher hergestellt und mit der Produktion fertig sind, werden sie verpackt und für den Transport zum Auslieferungsort vorbereitet. Heutzutage macht es die Globalisierung einfach, Waren in der ganzen Welt zu versenden und das viel schneller als zuvor. Die meisten Transporte werden mit Flugzeugen, Lastwagen, Zügen und Schiffen durchgeführt.

Der CO2-Ausstoß von Flugzeugen ist zwei- bis dreimal so hoch wie der Ausstoß von Transportmitteln am Boden, da Flugzeuge das CO2 in großer Höhe in die Atmosphäre abgeben und dort viel mehr Schaden anrichten können.

Unten sehen Sie die Menge an CO2, die für die verschiedenen Transportarten ausgegeben wurde. Sie wird in Gramm pro Tonne Fracht und pro km Transport angegeben.

Flugzeug (durchschnittliche Fracht B747) – 500g
LKW oder LKW – 60 g bis 150 g
Zug – 30 g bis 100 g
Schiff – 10 g bis 40 g

truck and car on highway

Um das Emissionsgas von einem LKW zu berechnen, müssen wir die zurückgelegte Strecke, das Gewicht oder die Menge der Sendung und den spezifischem Emissionsfaktor ermitteln. 

Das bedeutet für einen Lkw, der mit 20 Tonnen Fracht 1.000 Meilen fährt: das Multiplizieren von 1.000 Meilen mit 20 Tonnen ergibt 20.000 Tonnenmeilen.


Anschließend wird der Emissionsfaktor für einen Lastkraftwagen addiert, der im Durchschnitt in den USA 161,8 Gramm CO2 pro Tonne Meile ausstößt. Der nächste Schritt ist das Multiplizieren des Emissionsfaktors mit der Gesamtmenge an Tonnenmeilen (161,9 x 20.000). Ergebnis: 3.236.000 Gramm CO2. Wir rechnen diese Menge in Tonnen um, die eine Standardmaßeinheit für die Emission von Treibhausgasen ist. Für diesen einen Umzug haben wir 3,24 Tonnen CO2 verbraucht. Wir nehmen die Menge an Gramm CO2 und dividieren sie durch 1.000.000, weil dies die Menge an Gramm in einer Tonne ist.


Basierend auf den oben genannten Zahlen und Informationen können wir den Unterschied zwischen einem Flugzeug und einem LKW ungefähr berechnen und sehen, welches Transportmittel mehr CO2 freisetzt und somit mehr Auswirkungen auf die Umwelt hat.

Flugzeug für 330 Meilen: 33 Tonnen CO2.
LKW für 1000 Meilen: 3,5 Tonnen CO2

Wir müssten 10 LKWs und alle für jeweils 1000 Meilen schicken, und damit wird die gleiche Menge an CO2 freigesetzt wie bei einem Flugzeug, welches nur 330 Meilen zurücklegt.
Ein LKW fährt dreimal soviele Meilen wie ein Flugzeug und gibt dennoch nur 10% des Co2 frei, im Vergleich zum Flugzeug.

trucks parked beside highway

Wofür können Pappbecher verwendet werden?

In diesem Abschnitt erhalten Sie eine Vorstellung davon, wofür Pappbecher verwendet werden können, und einige Tipps, wohin Sie mit Pappbechern gehen können. Auch wo Sie Pappbecher finden, als wie nur beim Cafe um die Ecke.

Heutzutage gibt es in den meisten Fastfood-Restaurants, Cafés und Lebensmittelgeschäften Pappbecher. Der Grund, warum lokale Lebensmittelgeschäfte Pappbecher verkaufen, ist für die Kunden, die Ihr Getränk gerne zum Mitnehmen möchten. Ob auf Arbeit, zum Picknick mit Freunden oder Familie, Partys, nach zu Hause und so weiter.

Pappbecher haben es den Kunden leicht gemacht, auf dem Weg zur Arbeit oder in Eile einen Kaffee zu genießen.

Pappbecher werden nicht nur in Coffeeshops und Fast-Food-Restaurants verwendet, sondern sind auch ein wichtiger Bestandteil von Festivals, Familienfesten, Firmenveranstaltungen, Cocktail-Events, Seminaren und vielen weiteren Feierlichkeiten. Pappbecher werden auch sehr häufig in Büros, Schulen, Arztpraxen, Autohäsuern und Krankenhäusern verwendet.

Pappbecher werden auch immer häufiger von Unternehmen verwendet. Der Hauptgrund für die Beliebtheit von Pappbechern bei Unternehmensveranstaltungen liegt darin, dass sie leicht anpassbar sind, sodass jedes Unternehmen ihre Marke oder Nachricht auf die Becher drucken kann, ohne dafür zu tief in die Tasche greifen zu müssen. 

Wie werden Pappbecher zersetzt?

In diesem Abschnitt erfahren Sie, was mit Pappbechern nach deren Verwendung passiert und welche Unterschiede zwischen PLA-Bechern und normalen Pappbechern und plastikfreien Bechern hinsichtlich ihrer Wiederverwertung oder Kompostierung bestehen.

Plastikfreie Becher

Da wir jetzt wissen wie plastikfreie Becher hergestellt werden, werden wir jetzt darüber sprechen, wie sie sich zersetzen können.

Sie können mit vollständiger Faserrückgewinnung recycelt und zur Herstellung neuer Papierprodukte wie Zeitschriften oder Papiertüten verwendet werden. Durch Recycling wird der CO2-Fußabdruck eines Pappbechers um die Hälfte reduziert.

Wenn Sie sie in Papp- oder Papierkörbe werfen, werden sie gesammelt und zu einer der größten Papierfabriken in Europa geschickt, damit sie recycelt werden können. Da die kunststofffreien Becher aus Frischholzfasern hergestellt werden, wird es als Rohstoff für die Papierfabriken von Nutzen sein, da es eine potenzielle Quelle für die Herstellung von Zeitschriftenpapieren darstellt.

Kunststofffreie Becher werden nicht nur in den Papierfabriken recycelt, sondern können auch unter bestimmten Bedingungen, z. B. der richtigen Temperatur, in der Natur abgebaut werden. Durch die Kunststofffreiheit können die Produkte problemlos in normale Papier- und Papperecyclingbehälter geworfen werden, in denen sie gesammelt und der Recyclingherstellung zugeführt werden.

Wenn der Becher keine Kunststoffschicht aufweist, kann er leichter recycelt und für andere Papierprodukte wie Papiertüten verwendet werden.

PLA Pappbecher

Biologisch abbaubare Pappbecher bestehen aus einer dünnen Schicht Kunststoff auf Pflanzenbasis (PLA), wie oben erläutert.

Der PLA-Kunststoff und die biologische Abbaubarkeit bedeuten tatsächlich eine industrielle Abbaubarkeit, da der PLA-Kunststoff in der Natur nicht abgebaut werden kann. Der Kunststoff kann unter bestimmten Bedingungen in Industrieanlagen zersetzt werden, da er bei einer bestimmten Temperatur etwa 90 Tage lang feucht sein muss, bevor er zersetzt wird.

Der PLA-Kunststoff sollte in der Natur prinzipiell schneller abbaubar sein, dies ist jedoch nicht gut dokumentiert und kann dadurch nicht bestätigt werden.

Es gibt nach unserer Kenntnis nicht viele Länder in der EU, die über diese Industrieanlagen verfügen. Großbritannien verfügt über diese Anlagen.

Die PLA-Plastikbecher sollten daher wie normale Pappbecher weggeworfen werden, damit sie verbrannt und in Biomasse umgewandelt werden können.

Normale Pappbecher

Das Plastikmaterial, das verwendet wird, um den Becher für Flüssigkeiten haltbar zu machen, macht die Pappbecher von Natur aus nicht recycelbar und es würde hundert Jahre dauern, bis sie sich zersetzen.

In den letzten Jahren wurde die Frage des Plastikmülls, zu dem auch mit Polyethylen ausgekleidete Einwegkaffeetassen gehören, aufgeworfen, als ein Bericht aus Großbritannien ergab, dass jedes Jahr etwa 2,5 Milliarden Kaffeebecher weggeworfen wurden und diese Zahl wahrscheinlich jetzt höher sit, als damals. In Großbritannien gibt es derzeit einige Spezialfabriken, die die gebrauchten Einwegbecher verarbeiten können. Trotzdem werden letztendlich mehr als 99,75% der Becher nicht recycelt.

Was passiert dann mit den Pappbechern, wenn sie nicht recycelt werden? 

In den meisten Ländern werden die Pappbecher zusammen mit anderem Thrash und insbesondere Lebensmittel-Thrash für Energie verbrannt. Es kann daher als Biomasse eingestuft werden, die eine Art Energiequelle ist, die insbesondere in Nordeuropa und im Vereinigten Königreich verwendet wird. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihre Pappbecher mit dem normalen Müll entsorgen, damit sie in den richtigen Einrichtungen landen, damit sie auch nach dem Gebrauch noch mit Energie versorgt werden.

Welche neuen Innovationen werden rund um Pappbecher gemacht?

Es wird viel Wert darauf gelegt, Pappbecher umweltfreundlicher zu machen. In diesem Abschnitt werden die meisten Ideen zu Pappbechern behandelt und wie sie oder die sie beeinflussenden Faktoren nachhaltiger gestaltet werden können.

Verbesserung des Recyclingsystems

Das Problem, dass Pappbecher nicht recycelt werden, besteht darin, dass die Kunststoffbeschichtung die Filter in den Papierfabriken verstopft. In Großbritannien gab es keine kleine Papierrecyclinganlage mehr, zwei weitere wurden eröffnet, und die größten Papierrecycling werden in Betrieben gebaut. In der Zwischenzeit haben die Coffeeshops die Verantwortung für die Finanzierung von Pappbecher-Papierkörben übernommen, in die die Kunden ihre Tassen nach dem Gebrauch werfen können. Dadurch ist es einfacher, die Pappbecher vom normalen Abfall zu trennen, und die Recyclinganlagen können sie leichter einsammeln.

Schätzungen zufolge werden 2018 100 Millionen Pappbecher recycelt.

Was machen Kaffeeketten?

Ein 1-Millionen-Pfund-Fond wurde von Starbucks und der Umweltschutzorganisation Hubbub ins Leben gerufen, um die Verschwendung von Pappbechern zu reduzieren. Ein weiteres Ziel ist Geld für die Erweiterung und Verbesserung der Recyclinganlagen für Pappbecher in Großbritannien und anderen Ländern zu investieren.

Der Fond, der ins Leben gerufen wurde, wurde aus der 5-Pappbecher-Gebühr oder Latte-Abgabe finanziert, die ein Jahr zuvor eingeführt wurde, um die Überbeanspruchung und den Abfall von geschätzten 2,5 Milliarden Einwegbechern pro Jahr zu verringern.

branded paper cups for coffee to go

Um die Verschwendung von Pappbechern zu minimieren, bieten die größten Cafés in Großbritannien wie Pret a Manger, Costa Coffee, Starbucks, Greggs und Café Nero Preisnachlässe für Menschen an die ihre eigene Tasse mitbringen, um Kaffee zu trinken, anstatt einen Einwegbecher zu benutzen.

CO2-neutrale Pappbecher

Wenn wir sagen, dass Pappbecher einen großen Einfluss auf unsere Umwelt haben, beziehen wir auch das CO2 mit ein, das sie ausstoßen, wenn sie produziert, transportiert und zersetzt werden. In diesem Abschnitt wird erläutert, wie es möglich ist, Pappbecher CO2-neutral zu machen.

Es ist leider nicht möglich, Pappbecher zu produzieren und zu transportieren, bei denen sie nicht mehr CO2 ausstoßen. Deshalb müssen Sie andere Tätigkeiten ausführen, damit die Pappbecher CO2-neutral werden. Die Art von Aktivitäten, die diese Organisationen / Unternehmen ausführen, kann darin bestehen, mehr Bäume zu pflanzen und Menschen dabei zu helfen, ihre Häuser zu isolieren, damit sie weniger Energie verbrauchen, oder eine dritte Option, die CO2-positiv ist. Wir machen diese Aktivitäten nicht selbst, sondern arbeiten mit einer Organisation zusammen, die Dörfern auf dem afrikanischen Kontinent bei der Isolierung der Häuser hilft. Wir arbeiten mit einer anderen Organisation zusammen, weil sie das Geld besser so effektiv wie möglich ausgeben können.

Die Organisation berechnet dann, wie viel CO2 durch die Herstellung von 1000 Pappbechern ausgestoßen wird, und berechnet uns dann, wie viel es kostet, Aktivitäten durchzuführen, damit Pappbecher CO2-neutral werden. Wir addieren diese zusätzlichen Kosten für die CO2-Neutralisierung zum Standardpreis für Pappbecher und senden das Geld an die Organisation, die dann die CO2-neutralen Aktivitäten durchführt.

Natürlich angebaute, biologisch abbaubare Kaffeetassen

Ein innovatives Designunternehmen versucht, den Plastikmüll zu minimieren, indem es die Kaffeetassen aus Früchten „züchtet“.

Sie werden aus Kürbissen hergestellt, die Kürbisfrüchten ähneln. Sie sind innen „gewachsen“ und bilden die perfekte Form einer Kaffeetasse. Die Idee stammt von schnell wachsenden Kürbissen, mit denen unsere Vorfahren Flüssigkeiten und Trinkwasser aufnahmen. Alles an diesen Bechern ist komplett aus biologischem Anbau.

Um verschiedene Größen herzustellen, werden Formen in 3D gedruckt und in die Babykürbisse gelegt. Dann wachsen diese. Wenn sie reif sind, nehmen Sie sie ab und lassen Sie die Kürbisse trocknen. Es dauert drei Wochen, bis die Kürbisse von dem Tag an, an dem sie gepflanzt wurden, Früchte tragen, und dann dauert es vier Monate, bis sie draußen und trocken sind, bevor sie verwendet werden können.

German Country Manager at Limepack

Alle Blogbeiträge arrow_forward
Zu Limepack
Folge uns auf