fbpx
keyboard_backspaceZurück zum Blog

Bilder im Design: Möglichkeiten mit CMYK-Druck

Von Steffen Andersen · 7. Februar 2022

Das Design der Pappbecher kann auf viele verschiedene Arten hergestellt werden – und kann mit vielen verschiedenen Farben, Elementen und auch Bildern gedruckt werden. Im folgenden Artikel werden wir darüber sprechen, warum und wie du Bilder in deinen Pappbecher-Designs verwenden kannst. Wir haben auch einige Beispiele von unseren Kunden hinzugefügt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Bilder im Design zu verwenden, aber wir haben sie in drei Kategorien unterteilt. Auf diese Weise sehen wir meistens, wie Bilder im Design verwendet werden. Wir haben die Kategorien in aufgeteilt; Bilder im Vordergrund, Bilder im Hintergrund und Bilder als Elemente.

Ich habe keine konkrete Empfehlung, welcher Ansatz der beste ist – ich würde eher sagen, dass dies von der Situation abhängig ist. Ich denke, wenn du auf eine Messe gehst, um für ein Produkt zu werben, dann wird in erster Linie die erste Kategorie verwendet. Aber wenn du ein Café oder ein Geschäft besitzt, das Kaffee anbietet, würde ich zwischen den beiden anderen Ansätzen wählen, weil sie vielseitiger sind. Beide haben die Möglichkeit, einen großartig aussehenden Hintergrund zu erstellen, aber das hängt natürlich auch von den Bildern ab, die du zur Verfügung hast.

Los gehts!

Bilder im Vordergrund

Möchtest du ein Bild als Vordergrund drucken? Super, doch du solltest dies nur tun wenn du ein physisches Produkt verkaufst und gleichzeitig zeigen möchtest wie es aussieht und verwendet werden kann.

Wenn du das Design erstellst, bei dem das Bild die Hauptrolle spielt, bedeutet dies nicht, dass du nicht noch etwas hinzufügen kannst. Du kannst jederzeit noch Text hinzufügen, der dein Produkt beschreibt, oder Slogans, die für dein Produkt werben. Wie du in unserem zweiten Beispiel von Jameson Whisky sehen kannst, haben sie auch einen anderen Hintergrund für den Pappbecher als das Bild. Sie haben jedoch sichergestellt, dass sie Kontrastfarben verwendet haben, sodass du leicht sehen kannst, dass die Flasche Whisky genau das ist, was du dir sich ansehen sollten.

Banque Populaire

Jameson Whiskey

Bilder im Hintergrund

Wenn du Bilder in deinen Designs verwenden möchtest, kann die Verwendung als Hintergrund eine wirklich gute Idee sein, wenn du den Fokus auf etwas anderes im Design legen möchtest. Das Bild im Hintergrund kann eine großartige Möglichkeit sein, um zu zeigen, was du anbietest, und einen relevanten Hintergrund zu erstellen. Die Designbeispiele, die wir unten zeigen, verwenden Bilder als Hintergrund, weil sie immer noch ihr Logo im Vordergrund wollten. Aber ich denke, dass der Hintergrund nur zu ihren Logo-Zwecken beiträgt und dies es dem Kunden noch einfacher macht, das Logo zu erkennen – genau so, wie er es möchte.

EDS Hair

Bäckerei Richter

Bilder als Elemente

Es kann eine wirklich gute Idee sein, Elemente in deinem Design zu verwenden, um die Botschaft zu verdeutlichen. Wenn du Bilder hast, die dafür geeignet sind, ist dies ein Bonus. Wenn du die Bilder als Elemente hinzufügst, sind sie immer noch in erster Linie Teil des Hintergrunds – aber sie geben deinem Design ein Vorteil, da dies nicht viele andere tun. In den folgenden Beispielen haben wir zwei verschiedene Ansätze, um Bilder als Elemente zu verwenden. Der erste Ansatz konzentriert sich darauf, so viele Produkte wie möglich zu zeigen. Der zweite Ansatz ist ein Café, das seinen Kunden das gleiche Gefühl vermitteln möchte, als wenn sie den Laden betreten. Sie haben dies getan, indem sie Bilder der Blumen in den Hintergründen hinzugefügt haben, aber den Hintergrund immer noch in dunklen Farben gehalten haben – und dann haben sie ihr Logo in einer helleren Farbe gedruckt, so dass es leicht zu erkennen ist. Schauen wir uns die beiden Beispiele an:

Ecole de design

Espresso Bar

Content and Marketing Manager at Limepack

Alle Blogbeiträge arrow_forward
Zu Limepack
Folge uns auf